Kinderzimmer | Das neue Reich unseres Jüngsten:

Ein Einblick ins neue Zimmer unsers (fast) 3-Jährigen mit DIY-Bett, viel Holz und einer wunderschönen Tapete an der Wand.

Das Zimmer meines jüngsten Sohnes mit viel Holz und der Tapete von Ferm Living.

Beitrag enthält Werbung.

Unsere Jungs – es trennen sie ein Altersunterschied von drei Jahren – wohnten bisher immer in einem Zimmer. Das klappte eigentlich ganz gut – sowohl tagsüber als auch nachts. Ich bin der Meinung, dass Streit dazu gehört und kann auch gut damit umgehen, wenn hier die Fetzen fliegen. Womit ich nicht umgehen kann, ist wenig Schlaf. Diesen Zustand hatte ich ausreichend und tatsächlich bin ich jetzt – drei Kinder später – der egoistischen Meinung, dass nichts und niemand meinen Schlaf stören darf. So die Theorie. In der Praxis sieht das natürlich ganz anders aus. Denn abendliches arbeiten im Büro macht müde. Aber was nun mal muss, das muss. Nächtliche Wanderungen des Jüngsten sind auch nicht gerade Schlaf-fördernd, aber auch damit kann ich gut leben. So hab ich zumindest nur einen bis maximal zwei Füße in meinem Gesicht/Bauch/Mund. Ganz anders sieht es dann aber aus, wenn der nächtliche Wanderer Gefolge mit sich bringt. Seinen Bruder. Der erwacht selbstverständlich aus dem Land der Träume, wenn zwei kleine Patschefüsse aus dem Zimmer latschen. Ohne Rücksicht auf Verluste. Heißt: Laut.  S e h r  laut. Und wenn der kleine Bruder sich so gemütlich ins große Nest von Mama und Papa kuscheln darf, meint natürlich auch der große Bruder, dies nun auch zu dürfen. Wenn er schon mal munter ist, warum nicht? So werden aus zwei Füßen, dann 20 kleine Zehen, die sich in meinem Gesicht breit machen. Schluss, dachte ich. Der Schrankraum muss dran glauben. Weil mein Mann – ebenfalls not amused über die Schlafsituation – war schnell überzeugt. So wanderte der Kleiderschrank in unser Schlafzimmer, die Gästecouch ins Studio und wir machten uns ans Werk.

Das Zimmer meines jüngsten Sohnes mit viel Holz und der Tapete von Ferm Living.Das Zimmer meines jüngsten Sohnes mit viel Holz und der Tapete von Ferm Living.Das Zimmer meines jüngsten Sohnes mit viel Holz und der Tapete von Ferm Living.Für die Wand wählte ich die Katie Scott Tapete von Ferm Living, die mir netterweise von Dekorativ Wohnen zur Verfügung gestellt wurde (Achtung, Achtung: weiter unten wartet ein Rabattcode auf euch). Das Spielzeug beherbergt ein Ivar Schrank, den wir an der Wand befestigten. Ich hab ihn zuvor mit weißer Lauge und weißer Seife behandelt (beides von Woca). Das Bett ist Marke Eigenbau: hier entschieden wir uns, es ähnlich wie das Podestbett der großen Schwester zu bauen – nur eben ohne Podest. Wie nützten also die gesamte Breite des Raumes und mein Mann baute unter das Bett eine Schublade, in der eine Matratze Platz hat. So haben wir immer einen Zusatzplatz für Besucher. Daneben gibt es noch eine XXL-Schublade für Kuscheltiere und Bausteine. Für das Projekt wählten wir Dreischicht-Platten aus Fichte, die ich zuvor ebenfalls laugte und seifte. Vielleicht kann ich meinen Mann mal überreden, für euch ein einen ausführlichen Plan zu zeichnen.

Das Zimmer meines jüngsten Sohnes mit viel Holz und der Tapete von Ferm Living.Das Zimmer meines jüngsten Sohnes mit viel Holz und der Tapete von Ferm Living.Das Zimmer meines jüngsten Sohnes mit viel Holz und der Tapete von Ferm Living.Das Zimmer meines jüngsten Sohnes mit viel Holz und der Tapete von Ferm Living.Das Zimmer meines jüngsten Sohnes mit viel Holz und der Tapete von Ferm Living.Neu eingezogen ist außerdem der süße Apfelkorb, ein Hocker aus der Little-Architect-Serie und eine Zusatzdecke – hier in der schönen Bettwäsche von Studio Feder gehüllt – die für Höhlen-/Boot-/Haus-Bau genützt werden darf. Sie ist tatsächlich mehr in Benützung als jedes Spielzeug in dem neuen Kinderzimmer und endlich bleibt die eigentliche Bettdecke genau dort, wo sie hingehört. Hört ihr den Monk in mir erleichtert seufzen?

Wie versprochen, gibt es auch einen Rabattcode für das schöne Sortiment bei Dekorativ Wohnen: Mit Anna20 werden euch 20 % auf euren Einkauf abezogen (auf alle Artikel außer Sale). Ihr könnt ihn bis einschließlich 31.1.2020 nützen. Und weil ich so oft danach gefragt werde, ob das Anbringen der Tapete nicht unheimlich mühsam ist, stell ich jetzt gleich mal ein kleines Video in meine Stories auf Instagram, wo ihr sehen könnte, wie ich das so alleine hinbekomme.

Das Zimmer meines jüngsten Sohnes mit viel Holz und der Tapete von Ferm Living.Das Zimmer meines jüngsten Sohnes mit viel Holz und der Tapete von Ferm Living.

5 Shares

3 comments

  • Liebe anna, wunderschön und gleichzeitig funktional wie immer. Danke für deine inspiration. Könntest du noch verraten wie das zarte körbchen neben dem grauen wal auf dem ivar heisst und woher ich diesen wal auch bekomme? Liebe grüsse und danke D.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *